Letzte Woche wurde bekannt, dass ein Angreifer im HashtagDarknet HashtagOffice365 Zugangsdaten zu einer einer nicht näher bezeichneten HashtagRechtsanwaltskanzlei anbietet. Informationen eines Sicherheitsanalysten zufolge, soll der Zugriff auf die Anwaltssoftware und auf HashtagGeschäftsgeheimnisse möglich sein. Die Zugangsdaten werden zum Preis von (nur) US $800 angeboten.

Der Fall zeigt, wie sich die HashtagBedrohungslage verändert hat. Während große Unternehmen über in IT-Sicherheitsmaßnahmen investieren, sieht das bei ihren Auftragnehmern, Lieferanten oder eben Rechtsanwälten oft anders aus. Nicht die Anzahl der Doktortitel, sondern die Angemessenheit der technischen und organisatorischen HashtagMaßnahmen wird daher m.E. zum den entscheidenden Auswahlkriterium eines Auftraggebers avancieren.

Dazu wird auch der Nachweis der Bestellung eines zertifizierten, externen betrieblichen HashtagDatenschutzbeauftragten gehören. Denn nur ein solcher ist in der Lage, wirklich für die Herstellung eines angemessenen Niveaus an HashtagDatensicherheit zu sorgen. Interne Datenschutzbeauftragte können das erfahrungsgemäß nicht leisten, da ihnen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.