Einträge von Dr. Marc Maisch

,

Was müssen Selbstverleger im Internet beachten?

Bitte stellen Sie sich kurz vor. Was ist als Anwalt Ihr Fachgebiet? Ich bin als Rechtsanwalt in der Kanzlei MAISCH MANGOLD SCHWARTZ in München tätig und im IT-Recht spezialisiert. Zu meinem Fachgebiet gehören alle Rechtsfragen, die mit dem Internet, Apps, Software oder Werbung zu tun haben. Ich erstelle Verträge und AGB für Social-Media-Agenturen, Influencer, Blogger […]

Hassnachrichten: EuGH verbessert den Schutz von Persönlichkeitsrechten

Facebook muss nicht nur Hasskommentare löschen, sondern auch gleichlautende und (!) ähnliche Kommentare suchen und weltweit löschen, wenn der Betroffene einen Inhalt als rechtswidrig gemeldet hat. HIntergrund ist ein Fall am Obersten Gerichtshof Österreichs, der Anfang 2018 dem EuGH vorgelegt hatte. Darin ging es um Beleidigungen gegen die frühere Parteichefin der österreichischen Grünen, Eva Glawischnig-Piesczek. […]

Wie kann man sich vor Identitätsdiebstahl schützen?

Im Bestreben, die Kontrolle zurückzuerlangen und um sich besser zu schützen, muss erstmal klar sein, welche Unternehmen was über einen wissen. Dazu ist jedermann berechtigt, von jedem Unternehmen Auskünfte verlangen, ob und welche Daten mit Bezug auf den Betroffenen verarbeitet werden. Auch Daten, die von Unbekannten z.B. durch Fake-Profile angelegt wurden, sind Daten, die Bezug […]

,

Was ist Identitätsdiebstahl?

Von „Alexa“, dem Sprachassistenten, der alle Gespräche mithört, über neue Bewegungsprofile durch E-Scooter und zum Smart Home: Alle Lebensbereiche werden vollständig digitalisiert. Nichts geht mehr ohne die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, um sich zu identifizieren oder zu bezahlen. Doch es gibt Schattenseiten: Identitätsmissbrauch. Neue Zahlen belegen, dass Verbraucher immer häufiger vom Missbrauch ihrer personenbezogenen Daten […]

„Wenn die eigene Identität missbraucht wird“

Identitätsdiebstahl ist der Missbrauch von personenbezogenen Daten (Identität). Das können z.B. der Name in Kombination mit dem Geburtsdatum, Adresse oder Bankdaten sein. Anders als in den USA ist Identitätsdiebstahl in Deutschland kein eigener Straftatbestand. Zu diesem Thema habe ich am 5. März 2019 auf Einladung der Meko Factory einen Vortrag in Berlin gehalten. Einen schönen Bericht […]

5 Gründe warum Fanpages nicht gelöscht werden müssen

Am 05.06.2018 hat der EuGH entschieden, dass Nutzer, die bei Facebook eine Fanpage betreiben, für diese datenschutzrechtlich eine Mitverantwortung tragen. In großer Panik haben viele Unternehmen ihre Fanpages gelöscht – das halte ich für überstürzt, denn: Wer einen Account oder Fanpage zu ausschließlich privaten und familären Zwecken nutzt, ist von der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht betroffen. […]

EuGH: Fanpage-Betreiber sind gemeinsam mit Facebook verantwortliche Stellen

Das Gericht begründet seine lange erwartete Entscheidung damit, dass Facebook Cookies setzt, um die Insights zu generieren. Diese Insights enthalten demografische Angaben und Informationen über die Interessen der Nutzer. Fanpage-Betreiber verwenden diese Informationen, um ihre Fanpages zielgruppengerecht anzupassen und Werbeschaltungen (Promotions) zu optimieren; daher seien sie gemeinsam mit Facebook für die Zwecke und Mittel der […]

Seminar zur DSGVO

Es gibt viele Infos über die DSGVO – wer aber versucht, die Musterformulare in der Praxis umzusetzen, verliert schnell die Nerven. In diesem Seminar erkläre ich Schritt für Schritt, wie man Datenschutz in der Kanzlei tatsächlich umsetzt und anwendet. Anmeldung und weitere Informationen über Facebook:

Neue Arbeitshilfen für die DSGVO / BayDSG

Wenn ich das Wort „#Datenschutz“ verwende, wollen viele Mandanten sofort aufstehen und den Raum verlassen… oder den Überbringer der „schlechten Nachrichten“ killen …. Bei den bayerischen Verwaltungsbehörden ist das nicht anders aus. Gestern hat der Arbeitskreis zur Umsetzung der #DSGVO im Bayerischen Staatsministerium des Inneren unter meiner Mitarbeit eine wirklich gut lesbare Arbeitshilfe mit zahlreichen […]

WhatsApp & Datenschutz in der Apotheke

„Jetzt über WhatsApp bestellen“ – Apotheken, die unbedarft und ohne ausdrückliche Einwilligung WhatsApp einsetzen, um von ihren Kunden Arzneimittelbestellungen entgegen zunehmen, handeln rechtswidrig. Nach Auffassung des Bayerischen Landesamtes für den Datenschutz erfüllen Apotheken dabei nicht ohne weiteres die Anforderungen an die technischen und organisatorischen Maßnahmen für Daten mit hohem Schutzbedarf. Das Bedürfnis der Apotheken als […]